Honorar

Honorar und Ablauf einer Mediation

Die Kosten für ein Mediationsverfahren setzen sich zusammen aus der Honorarordnung, die Bestandteil der Mediationsordnung ist.

Für die Organisation und Durchführung von Mediationsverfahren erhebe ich eine Verfahrensgebühr und Kosten (Honorare, Auslagen- und Aufwendungsersatz).

Der Mediator erhält eine Verfahrensgebühr pro Partei für die administrative Vorbereitung des Verfahrens. Die Verfahrensgebühr wird nicht erstattet, falls das Verfahren – gleich aus welchen Gründen – nicht durchgeführt wird.

Das Honorar wird auf der Basis eines Stunden- (zwischen 150 € und 300 €) und/oder Tagessatzes (zwischen 800 € und 1.200 €) berechnet. Die Höhe des Honorars ist abhängig von dem Zeitaufwand des Konfliktes, Anzahl der Parteien und der Komplexität. Alles Übrige regelt die TENOS Honorarordnung.

Nach Kontaktaufnahme findet ein Erstgespräch (ohne anfallende Kosten) über den zugrundeliegenden Konflikt statt. In diesem Gespräch klären wir auch den Ablauf der Mediation und ich beantworte Ihnen Ihre ersten Fragen. Nach dem Gespräch stelle ich Ihnen ein individuelles Angebot zur Verfügung und wir klären im Anschluss das weitere Vorgehen. Eine wichtige Vereinbarung ist, dass sich die Parteien auf eine Mediationsordnung einigen. Ich empfehle Ihnen die Tenos – Mediationsordnung*.

* bei der Akademie von TENOS habe ich meine Fortbildung absolviert – ich arbeite unabhängig und ohne Vermittlungsgebühren für die TENOS Akademie

Als Grundlage für die Zusammenarbeit nutze ich die Tenos – Mediationsklausel, die Tenos – Mediationsordnung und die Tenos- Honorarordnung

 Am Ende wird alles gut werden, und wenn es noch nicht gut ist,

dann ist es auch nicht das Ende

Oscar Wilde